light up!

Qualitätsjournalismus

kam noch nie so einfach zu dir!

Abonniere light up! in deinem Social Network.

Unsere Vision

Kostenlos, ohne zusätzliche App und dennoch umfangreich informiert!

Die Zukunft der Nachrichten kommt über soziale Medien.

56% der Deutschen zwischen 18 und 29 Jahren gaben im Jahr 2017 an, sich über politische Ereignisse auf Social Media-Plattformen zu informieren (Quelle: statista 2018). In Zeiten der Internet-Giganten und einer vielfältigen Medienlandschaft gelingt es kaum einem "klassischem Medium" die oben genannte Zielgruppe, die zukünftigen Hörer_innen und Leser_innen, online abzuholen. Stattdessen bleibt das Feld anderen Meinungsmachern_innen überlassen, deren Beiträge journalistischen Kriterien allzu oft nicht entsprechen.

"Hier kommt light up! ins Spiel."

Wir, neun Medienstudentierende aus Mittweida, nutzen die große Bedeutung der sozialen Medien und das Interesse für Nachrichten aus aller Welt. Nach journalistischen Grundsätzen und mit Sorgfalt etablieren wir einen Nachrichtenkanal, der für ehrliche, neutrale und aufklärende Berichterstattung steht. Dazu drucken wir keine Zeitung oder produzieren teure Videos. Wir konzentrieren uns vollständig auf Nachrichten-Posts und kurze Hintergründe bei Instagram, Facebook und Twitter in einem neuartigen und hochwertigen Design. Wir möchten alle erreichen, die keine regelmäßigen Zeitungsleser_innen, Fernsehzuschauer_innen oder Radiohörer_innen sind und trotzdem seriöse Berichterstattung wünschen. Unsere Überzeugung ist: Soziale Netzwerke dienen nicht nur dem Austausch von Katzenvideos, Hasskommentaren und fun facts. Es ist auch möglich, Social Media-User_innen mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nachrichten zu versorgen.

"Es ist mehr als nur Online-Zeitung: relevant und aktuell"

Unabhängige und faire Medien gehören zu einem demokratischen System dazu. Wenn sich aber der wichtigste Teil dieses Systems, die Menschen, hauptsächlich online informiert, muss auch hier eine ausgewogene Berichterstattung stattfinden. Neben gesellschaftlich relevanten und aktuellen Geschehnissen aus Deutschland und der Welt, finden auch zu wenig berichtete Themen bei uns einen Platz. Wichtig dafür sind die, an die Gewohnheiten der User_innen, angepassten Texte und Bilder, welche die light up!-Artikel wesentlich mitgestalten. Unterstützen Sie unsere Vision einer neuen Generation von Nachrichten und besuchen Sie unsere Seiten auf Facebook und Instagram.

In diesem Sinne: light up!

Das Team

Nicolai Hackbart

"Journalisten befinden sich heute in einer schwierigen Zeit. Die Medien verändern sich und viele Journalisten schaffen es einfach nicht ihre alte, gedruckte Zeitung loszulassen. light up! soll beweisen, dass Zeitunglesen, wie wir es heute gewohnt sind, auch über das Internet und ohne Papier klappen kann."

Julia Scholl

"Journalismus ist der Motor unserer demokratischen Gesellschaft, das eine kann ohne das andere nicht existieren.Mit light up! möchte ich meine Journalistischen Fähigkeiten schärfen und vor allem meine Generation wieder mit echten Informationen versorgen."

Paul Haubold

"Im Umgang mit Journalismus sind Fehler aufgetreten, die von allen Seiten begangen wurden. Das Kernproblem der Medien ist der Vertrauensverlust, den es so schnell wie möglich zu beheben gilt. Glaubwürdigkeit soll bei uns an höchster Stelle stehen und mit gutem Handwerk sichern wir sie ab."

Annika Braun

"Print und Fernsehen, das war gestern. Jetzt nutzen wir jungen Leute einfach das Internet oder Facebook, um auf den neuesten Stand zu kommen. Gerade in sozialen Netzwerken gibt es aber viele Fake-News und Clickbaiter, denen will ich mit light up! entgegenwirken."

Jessica Saalfrank

"Mich fasziniert am Journalismus besonders, dass ich das Publikum und mich selbst mit jedem Beitrag auf den neuesten Stand bringe. Mit light up! möchte ich mir einen besseren Überblick über den Journalismus verschaffen. Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit in unserem jungen Team."

Vivian Kretzschmar

"Mich faszinieren vor allem die unterschiedlichen Meinungen zu den gefühlt tausend Themen, die jeden Tag bei einem Journalisten auf den Tisch geflattert kommen.Ich möchte das Verständnis unserer Generation für brisante Themen schärfen und hochwertigen Journalismus mit einem ansprechenden Design betreiben."

Michael Born

"Journalismus kann mit der mächtigsten Waffe der Welt über Missstände berichten...den Worten. Die Welt dreht sich schneller und schneller. Mit light up! können wir in dieser Geschwindigkeit präzise und gut recherchiert News über das Weltgeschehen liefern. Die Leser können wir kurz und knapp informieren."

Maren Frömming

"Matthew Arnold hat mal gesagt: "Journalismus ist Literatur in Eile." Das bedeutet: täglich gibt es neue Herausforderungen und das begeistert mich am Journalismus. Durch light up! will ich den Menschen Themen näher bringen, welche in anderen Medien nicht so präsent sind und sie damit zum disskutieren anregen."

Jobs


zur Stellenanzeige